Unfälle : 80-Jährige überhört Rettungswagen und wird am Kopf getroffen

Eine betagte Rentnerin hat in Schwerin einen Rettungswagen trotz Martinshorn nicht gehört und ist angefahren und verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher sagte, betrat die 80-Jährige am Donnerstag die Straße, obwohl sich die Ambulanz mit lautem Signal und Blaulicht näherte. Der Außenspiegel des Fahrzeugs traf die Frau am Kopf. Sie wurde in eine Klinik gebracht. Ob die Retter ihren Einsatzort noch rechtzeitig erreichten oder ein anderes Fahrzeug das übernahm, wurde nicht mitgeteilt.

nnn.de von
23. Mai 2019, 20:55 Uhr

Es war bereits der zweite auffällige Verkehrsvorfall mit einem Senioren am Donnerstag in Mecklenburg-Vorpommern. Zuvor hatte ein 90-Jähriger seinen Wagen auf der Autobahn 19 am Kreuz Rostock einfach gewendet und war als Geisterfahrer nach Hause zurückgefahren. Die Polizei suchte ihn zu Hause auf, nun wird seine Verkehrstüchtigkeit überprüft. Zum Glück ereignete sich kein Unfall, hieß es.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen