Prozesse : Nebenbuhler niedergestochen: Teilgeständnis

von 25. November 2021, 12:43 Uhr

nnn+ Logo
Eine Ausgabe des Strafgesetzbuchs und der Strafprozessordnung stehen in einem Gerichtssaal.
Eine Ausgabe des Strafgesetzbuchs und der Strafprozessordnung stehen in einem Gerichtssaal.

Im Prozess um eine Messerattacke gegen einen Nebenbuhler in Strasburg (Vorpommern-Greifswald) hat der Angeklagte ein Teilgeständnis abgelegt.

Strasburg (Uckermark) | „Ich wollte, dass der Mann meine Wohnung verlässt“, sagte der 46-Jährige am Donnerstag beim Prozessauftakt am Landgericht Neubrandenburg. Deshalb habe er ein Messer gegriffen und in die Richtung des Kontrahenten gestoßen, der nach einem angeblichen „Mädelsabend“ bei der Lebensgefährtin übernachtet hatte. Als der andere Mann floh, habe er nicht gewu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite