Gesundheit : Politologe: Extremisten ohne Interesse an Corona-Diskussion

von 07. Januar 2022, 14:17 Uhr

Die Demonstrationen gegen die Anti-Corona-Maßnahmen locken Extremisten an. Politikwissenschaftler sehen dahinter ein gezieltes Vorgehen.

Rostock | Die Organisatoren der Demonstrationen gegen die Anti-Corona-Maßnahmen sollten sich nach Ansicht des Rostocker Politikwissenschaftlers Wolfgang Muno gegen rechtsextremistische Beeinflussung verwahren. „Die Extremisten haben kein Interesse an der Corona- oder Impfdiskussion. Die sind gegen den Staat und das staatliche Gewaltmonopol und nutzen jede Geleg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite