Kriminalität : Ausländerfeindlicher Übergriff in Penzlin

Ein Asylbewerber ist in Penzlin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) nach Angaben der Polizei von zwei Männern ausländerfeindlich beleidigt und bedroht worden. Die 34 und 35 Jahre alten Männer seien auf der Straße auf den 22-Jährigen Mann aus Mauretanien zugegangen und hätten ihn beschimpft, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Kurz darauf versuchte einer der Männer, den Asylbewerber anzugreifen. Der 22-Jährige konnte den Angriff allerdings abwehren, mit einer Fahrradschlosskette zurückschlagen und anschließend flüchten. Durch einen sofort abgesetzten Notruf fasste die Polizei die beiden Täter.

nnn.de von
19. Juni 2019, 07:19 Uhr

Der mit der Fahrradschlosskette verletzte Mann wurde am Dienstag in ein Krankenhaus gebracht. Gegen ihn und seinen Komplizen wird nun wegen Bedrohung, Beleidigung und Volksverhetzung ermittelt.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen