Getränke : Brauereien im Land kommen teils gut durch die Pandemie

von 05. Mai 2021, 05:46 Uhr

nnn+ Logo
Ein Mitarbeiter in der Produktion der Mecklenburgischen Brauerei Lübz.
Ein Mitarbeiter in der Produktion der Mecklenburgischen Brauerei Lübz.

Entgegen dem bundesweiten und europäischen Trend haben mehrere Brauereien in Mecklenburg-Vorpommern die Corona-Pandemie bisher gut überstanden.

Lübz | Der Absatz der Marke „Lübzer“ sei 2020 im Vergleich zum Vorjahr sogar um 4 Prozent gewachsen, berichtete eine Sprecherin der Mecklenburgischen Brauerei Lübz auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Besonders stark nachgefragt seien die Segmente Biermix und alkoholfreier Biermix. Die Rügener Insel-Brauerei Rambin habe seit Beginn der Pandemie ein W...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite