Landtag : Briten in MV sollen Kommunalwahlrecht verlieren

Eine Frau macht ein Kreuz auf einem Wahlzettel. /Archiv
Eine Frau macht ein Kreuz auf einem Wahlzettel. /Archiv

nnn.de von
10. Januar 2019, 17:28 Uhr

Die rund 400 in Mecklenburg-Vorpommern lebenden Briten sollen ihr Kommunalwahlrecht mit dem Austritt ihres Landes aus der EU verlieren. Das sieht ein Gesetzentwurf der Landesregierung hervor, der auf der Internetseite des Landtags veröffentlicht worden ist. Das Vorgehen sei mit den anderen Bundesländern abgestimmt, heißt es in der Erläuterung zum Gesetzentwurf. Der Brexit ist für den 29. März 2019 geplant. An Kommunalwahlen können neben Deutschen auch Bürger von EU-Staaten teilnehmen. Zuerst hatte der NDR berichtet.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen