Energie : Eno Energy will Staatshilfen für Stabilisierung nutzen

von 09. Juni 2021, 11:46 Uhr

nnn+ Logo
Blick auf eine Windkraftanlage.
Blick auf eine Windkraftanlage.

Der Windkraftanlagenbauer Eno Energy aus Rerik (Landkreis Rostock) will die millionenschweren Bundeshilfen nach eigenen Angaben ausschließlich für die Stabilisierung des Unternehmens und den weiteren Ausbau erneuerbarer Energien nutzen.

Rerik | „Wir freuen uns sehr über die positive Entscheidung des Bundes und danken allen Beteiligten für die Unterstützung“, erklärte Geschäftsführer Karsten Porm am Mittwoch. Durch pandemiebedingte Verzögerungen sei es zu Umsatz- und Ertragseinbußen gekommen, deren Auswirkungen durch das Stabilisierungspaket aufgefangen würden. Eno erhält aus dem Wirtschaf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite