Kriminalität : Farbanschlag auf Marx-Denkmal: Statue gesäubert, Suche läuft

nnn+ Logo
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. /dpa/Archivbild

Nach dem Farbanschlag auf das Karl-Marx-Denkmal in Neubrandenburg sucht die Polizei weiter nach dem Verursacher. Bisher gebe es aber keine heiße Spur, sagte ein Polizeisprecher am Samstag in Neubrandenburg. Inzwischen wurde die rote Farbe wieder vollständig von der 2,20 Meter hohen Bronzefigur entfernt. Dazu war eine Spezialfirma von der Stadt beauftragt worden. Ein Passant hatte die Polizei am Donnerstagmorgen alarmiert. Unbekannte hatten vermutlich einen Farbbeutel gegen den Kopf der Statue geworfen. Dunkelrote Farbe sei heruntergelaufen bis auf den Steinsockel.

von
02. August 2020, 10:10 Uhr

zur Startseite
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen