Wahlen : FDP sieht Stimmenzuwächse als gutes Omen für Landtagswahl

FDP-Politiker Hagen Reinhold. /Archivbild
FDP-Politiker Hagen Reinhold. /Archivbild

Die Ergebnisse bei den Kommunal- und Europawahlen am Sonntag schüren bei der FDP Mecklenburg-Vorpommerns die Hoffnung auf eine Rückkehr in den Landtag. «Bei der Kommunalwahl steht nun wieder eine 4 vor dem Komma. Das stimmt mich zuversichtlich, dass zur Landtagswahl 2021 dann auch eine 5 vor dem Komma stehen wird», sagte Hagen Reinhold vom FDP-Landesvorstand am Montag in Schwerin. Bei den beiden zurückliegenden Landtagswahlen war die FDP jeweils an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert.

nnn.de von
27. Mai 2019, 15:50 Uhr

Im Gegensatz zu CDU, SPD und Linke habe die FDP am Sonntag im Land bei beiden Wahlen zugelegt. «Das ist kein schlechtes Zeichen, auf der Seite der Gewinner zu stehen», sagte Reinhold, räumte aber ein, dass nicht alle Wünsche in Erfüllung gegangen seien. «Wir sind nicht in alle Kreistage in Fraktionsstärke eingezogen. Das ist bedauerlich», sagte Reinhold. Doch hob er hervor, dass bei der Europawahl der Abstand zum Wahlergebnis der Bundespartei deutlich geringer ausgefallen sei als in früheren Jahren. «Im Osten hatte die FDP immer Schwierigkeit, ihr Wählerpotenzial auszuschöpfen.» Das scheine sich nun zu ändern, auch weil sich immer mehr junge Leute in der Landespartei engagierten.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen