Hochschulen : Hochschulpolitische Konferenz: «Der Bund muss mit ins Boot»

Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) auf einer Pressekonferenz. /Archiv
Foto:
Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) auf einer Pressekonferenz. /Archiv

nnn.de von
11. Dezember 2017, 18:57 Uhr

Vertreter von Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen diskutierten am Montag mit Wissenschaftsministerin Birgit Hesse (SPD) in Greifswald über Möglichkeiten des Bundes, sich längerfristig und verbindlich an der Finanzierung der Hochschulen zu beteiligen. Die Bildung liegt in der Bundesrepublik in der Verantwortung der Länder. Seit einer Grundgesetzänderung 2015 kann sich der Bund stärker an der Finanzierung der Hochschulen beteiligen und in eine langfristige Förderung von Hochschulen und Instituten einsteigen. Bislang war eine Beteiligung des Bundes nur über befristete Programme möglich.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen