Steuern : Mecklenburg-Vorpommerns Kommunen bei Steuern im Durchschnitt

nnn+ Logo
Ein Reihenhausbesitzer hält einen Grundbesitzabgabenbescheid der Stadt in der Hand. /dpa

Die Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern liegen bei ihren Steuersätzen im bundesweiten Vergleich im Durchschnitt. Bei Grund- und Gewerbesteuer - den beiden wichtigsten Steuerarten, auf deren Höhe sie direkten Einfluss haben - weichen sie bei den sogenannten Hebesätzen nur wenig von den Durchschnittswerten ab, wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Studie des Wirtschaftsprüfers EY hervorgeht.

von
17. September 2020, 08:06 Uhr

zur Startseite
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen