Brände : Nach Großbrand bei Holzverarbeiter in Loitz: Anklage erhoben

von 11. Juni 2021, 09:20 Uhr

nnn+ Logo
Eine Justitia-Statue.
Eine Justitia-Statue.

Ein Jahr nach dem Großbrand bei einem Holzverarbeiter in Loitz (Vorpommern-Greifswald) hat die Staatsanwaltschaft Anklage wegen fahrlässiger Brandstiftung erhoben.

Loitz | Verantworten muss sich ein 39-jähriger Handwerker, der damals mit Bitumen getränkte Dachpappe auf dem Holzlager unter Hitze „verschweißt“ hatte, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Freitag in Stralsund sagte. Der Prozess soll am Amtsgericht Greifswald stattfinden. Diese Arbeiten sollen nach Feierabend zu einem Schwelbrand geführt haben, der sic...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite