Wahlen : Neues EU-Parlament: Grüne stellen einzigen MV-Abgeordneten

Grünen-Landeschefin Claudia Schulz. /Archivbild
Grünen-Landeschefin Claudia Schulz. /Archivbild

Die Grünen in Mecklenburg-Vorpommern werten ihre zweistelligen Wahlergebnisse bei den Kommunal- und Europawahlen als Beleg für die wachsende Sensibilität in der Bevölkerung für den Klimawandel. «Die Grünen werden als die einzige Partei angesehen, die konsequent den Klimaschutz vorantreibt und dabei auch die Verbindung herstellt zu sozialer Gerechtigkeit», sagte Grünen-Landeschefin Claudia Schulz am Montag in Schwerin. Daraus erwachse die Aufgabe, diesen Kurs fortzuführen.

nnn.de von
27. Mai 2019, 14:56 Uhr

Die Co-Vorsitzende Ulrike Berger hob hervor, dass es den Grünen gelungen sei, erstmals in Fraktionsstärke in alle sechs Kreistage und auch in die Vertretungen der großen Städte einzuziehen. Zudem stelle ihre Partei mit Niklas Nienaß den einzigen Abgeordneten aus Mecklenburg-Vorpommern im neuen Europa-Parlament.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen