Finanzen : Noch mehr als 200 Anträge auf Soforthilfe in Bearbeitung

nnn+ Logo
Harry Glawe (CDU), der Wirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, zieht sich eine Maske über. /dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Im März starteten die Corona-Soforthilfen für Unternehmen und Selbstständige. Zehntausende Anträge gingen in Mecklenburg-Vorpommern ein. Einige werden noch bearbeitet. In manchen Fällen fordert das Land sein Geld wieder zurück. Es geht um Millionen.

von
02. August 2020, 10:26 Uhr

zur Startseite
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen