Umwelt : Sandaufspülung auf Rügen: Erster Abschnitt abgeschlossen

von 18. April 2021, 09:03 Uhr

nnn+ Logo
Planierraupen und Bagger verteilen den aufgespülten Sand am Ostseestrand.
Planierraupen und Bagger verteilen den aufgespülten Sand am Ostseestrand.

Bau- statt Urlaubsbetrieb herrscht derzeit an beliebten Strandabschnitten im Südosten Rügens. Grund ist der Küstenschutz. Der dürfte in Zukunft noch aufwendiger werden.

Göhren | Die im März begonnene Sandaufspülung zum Küstenschutz im Südosten von Rügen ist auf dem ersten von zwei Abschnitten abgeschlossen. Zwischen Lobbe und Thiessow seien etwa 65 000 Kubikmeter Sand aufgespült worden, teilte das Landesumweltministerium mit. Derzeit liefen die Arbeiten im zweiten Abschnitt nahe des südlichen Teils von Göhren. Insgesamt solle...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite