Internet : Schwesig will schnelles Internet ausbauen

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig will den Ausbau von schnellem Internet vorantreiben. Die SPD-Politikerin kündigte in einem Zeitungsinterview ein zehn Millionen Euro teures Förderprogramm an. «Wir sind in Gesprächen darüber, wie wir vor allem kleinen und mittleren Unternehmen helfen können, den Schritt ins digitale Zeitalter selber zu machen», sagte sie dem «Nordkurier» (Donnerstag). «Wir müssen mit der Entwicklung Schritt halten und brauchen noch höhere Übertragungsgeschwindigkeiten in modernen Glasfasernetzen.» Von dem neuen Fonds sollen nach Ansicht Schwesigs alle Regionen im Land profitieren.

nnn.de von
13. September 2017, 22:27 Uhr

Die Regierungschefin kündigte zugleich an, Zentren für digitale Start-ups aufbauen zu wollen. «Wir wollen gute Bedingungen für Existenzgründer in dem Bereich schaffen.»

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen