Basketball : Seawolves-Coach: Auftaktniederlage „kein Beinbruch“

von 18. April 2021, 10:28 Uhr

nnn+ Logo
Zwei Basketballspieler kämpfen um den Ball.
Zwei Basketballspieler kämpfen um den Ball.

Trainer Dirk Bauermann sieht nach dem Fehlstart seiner Rostock Seawolves in die Playoffs der 2. Basketball-Bundesliga noch alle Aufstiegs-Chancen intakt. Am Dienstag muss im zweiten Spiel ein Sieg her, mahnt er.

Rostock | Bei den Rostock Seawolves gibt man sich trotz des missglückten Starts in die Aufstiegsrunde zur Basketball-Bundesliga gelassen. „So schön es gewesen wäre, in Jena zu gewinnen, ist es für uns kein Beinbruch“, sagte Trainer Dirk Bauermann nach der 81:85 (35:54)-Niederlage am Samstag bei Science City Jena. „Allerdings müssen am Dienstag die beiden Punkte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite