Regierung : Von Nord Stream finanzierte Klimastiftung nimmt Arbeit auf

von 05. Mai 2021, 15:57 Uhr

nnn+ Logo
Ein Mitarbeiter mit einer Sicherheitsjacke von Nord Stream 2 steht vor der Molchstation.
Ein Mitarbeiter mit einer Sicherheitsjacke von Nord Stream 2 steht vor der Molchstation.

Die ersten Millionen sind vom Erdgas-Transporteur Nord Stream an die Stiftung Klima und Umweltschutz MV geflossen. Stiftungschef Sellering stellt mögliche Projekte vor - und wirbt für niedrige Gaspreise.

Schwerin | Die vom Gaspipeline-Projekt Nord Stream finanzierte Klimastiftung hat ihre Arbeit aufgenommen. Zur Förderung von Klimaschutz-Vorhaben werde die Stiftung Klima und Umweltschutz MV jährlich mindestens eine Million Euro zur Verfügung haben, wenn es bei dem Beitrag nur von Nord Stream bleiben sollte, sagte der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Ex-Ministe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite