Unfälle : Zwei Verletzte nach Auffahrunfall auf der A20

Ein Löschfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache. D. Bockwoldt/Archiv
Ein Löschfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache. D. Bockwoldt/Archiv

nnn.de von
07. Dezember 2017, 22:37 Uhr

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 20 nahe Wismar sind zwei Menschen verletzt worden. Weil der Fahrer am Steuer eingenickt war, fuhr ein Transporter aus Mecklenburg-Vorpommern am Donnerstag an der Anschlussstelle Wismar Mitte in Fahrtrichtung Rostock ungebremst auf einen polnischen Sattelzug auf, wie die Polizei mitteilte. Dabei wurde der 62 Jahre alte Unfallverursacher leicht verletzt. Sein 36-jähriger Beifahrer brach sich einen Oberschenkel. Die beiden Verletzten wurden nach Wismar ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Sattelzugs blieb unverletzt. Für die Bergung und Unfallaufnahme wurde der Streckenabschnitt für anderthalb Stunden teilweise gesperrt.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen