Barth: Alkoholisiert mit Motorboot unterwegs

von
06. August 2020, 11:14 Uhr

Am Mittwoch um 16.25 Uhr kontrollierte die Besatzung des MSB "MV 13" in der Zufahrt zum Hafen Barth ein Motorsportboot (80 PS AB) in der Vermietung. Das Boot war mit drei Personen besetzt. Im Zuge der Kontrolle stellten die Beamten der Wasserschutzpolizei aus Stralsund mehrere Bierdosen im Bootsinneren fest. Ein beim Bootsführer durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,53 Promille.

Der Schiffsführer konnte lediglich ein österreichisches Schifferpatent vorlegen, das jedoch auf deutschen Seeschifffahrtsstraßen nicht gültig ist. Nach Rücksprache mit der StA wurde vom Beschuldigten eine Sicherheitsleistung von 500 EUR eingezogen. Einer Blutprobenentnahme hatte der Beschuldigte zugestimmt. Gegen ihn wurden entsprechende Anzeigen gefertigt. Des Weiteren wurde gegen den Vermieter des Sportbootes eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt, da dieser es unterlassen hatte, sich vom Vorhandensein eines gültigen Sportbootführerscheins zu überzeugen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen