Diedrichshagen: Schwerer Verkehrsunfall auf der B109

von
06. Februar 2020, 16:18 Uhr

Heute Vormittag (06. Februar 2020, gegen 11.00 Uhr) ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 109 bei Diedrichshagen. Auf der Höhe der Abzweigung nach Groß Kiesow aus Richtung Diedrichshagen kommend kam es zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos. Nach ersten Erkenntnissen musste die 41-jährige Fahrerin eines KIA aufgrund einer Baustellenampel abbremsen.

Auch der 71-jährige Fahrer eines Opels, welcher sich dahinter befand, bremste daraufhin ab. Leider bemerkte der 79-jährige Fahrer eines VW, welcher hinter dem KIA und dem Opel fuhr, dies zu spät, sodass es zur Kollision gekommen ist. Die jeweils zwei Fahrzeuginsassen des Opels und VW wurden bei dem Unfall schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Die Fahrerin des KIA blieb unverletzt. Die Fahrbahn musste für etwas mehr als eine Stunde voll gesperrt werden. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 15.500 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen