Greifswald: Brand eines Autos im Ostseeviertel

von
11. Dezember 2019, 11:34 Uhr

In der vergangenen Nacht (11. Dezember 2019, gegen 03.45 Uhr) kam es im Bornholmer Weg in Greifswald zu einem Brand eines unter einem Carport abgestellten Fahrzeugs. Durch eine Zeugin konnte die Feuerwehr schnell verständigt werden. Auch die Fahrzeughalterin und ihr Nachbar wurden schnell auf den Brand aufmerksam. Durch das schnelle Handeln des Nachbarn konnte ein schlimmerer Schaden verhindert werden. Er nahm nach Öffnen des Autos sofort den Gang heraus, sodass er das Fahrzeug rückwärts vom Carport wegschieben konnte. Dadurch konnte ein Übergreifen des Feuers auf umliegende Häuser abgewendet werden. Dennoch entstand am Auto ein Schaden von etwa 5.000 Euro.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen vorsätzlicher Brandstiftung und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, die in den frühen Morgenstunden Beobachtungen im Bereich Ostseeviertel gemacht haben, werden gebeten, sich bei dem Polizeihauptrevier Greifswald unter 03834-5400 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. Hinweise werden auch über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegengenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen