Hagenow: Fahrlässige Brandstiftung

nnn.de von
11. September 2018, 20:24 Uhr

Am 11.09.2018 um 17:18 Uhr kamen Feuerwehr und Polizei in der Straße der Jugend in Hagenow zum Einsatz.

Vor Ort wurde starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung wahrgenommen, sodass eine Notöffnung der betroffenen Wohnungstür erfolgen musste. Die weiteren Hausbewohner hatten sich bereits selbstständig aus dem Objekt entfernt.

Nach den Löschmaßnahmen in der relevanten Wohnung konnte die Brandursache geklärt werden. Grund war ein angelassener Herd in der Küche. Unmittelbar daneben befanden sich eine Mikrowelle und ein Wasserkocher, die sich durch die entstandene Hitze entzündeten.

Dadurch entstand der Küchenbrand. Die Küche wurde dadurch stark in Mitleidenschaft gezogen und ist nicht mehr nutzbar. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen