Jesendorf: Fahrerflucht nach Unfall auf der A14

nnn.de von
18. August 2018, 15:40 Uhr

Am 18.08.2018 um 08:15 Uhr ereignete sich auf der A14, zwischen den Anschlussstellen Jesendorf und Schwerin-Nord, in Richtung Berlin, ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW Daimlerchrysler und einem Kleintransporter Daimlerchrysler aus dem Bereich Rostock. Der PKW ist Höhe Parkplatz Pröbbower See auf den vorausfahrenden Kleintransporter  aufgefahren. Durch den Aufprall ist dieser in die Bankette, dort gegen den Wildschutzzaun geschoben worden und blieb quer zur Fahrbahn stehen. Der 65-jährige Fahrzeugführer verletzte sich dabei leicht. Er wurde vor Ort ambulant behandelt. Der Fahrzeugführer des PKW setzte seine Fahrt fort und blieb kurz vor der Anschlussstelle Schwerin-Nord aufgrund der Beschädigungen am Fahrzeug liegen. Er verließ fußläufig das Fahrzeug in unbekannte Richtung. Der Sachschaden wird auf über 6.000 Euro geschätzt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung wurde eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen