Ludwigslust: Mit Haftbefehl gesuchter Mann flüchtete mit Fahrrad vor Polizei

von
13. Juli 2020, 11:15 Uhr

Ein mit Haftbefehl gesuchter Mann hatte am Samstagabend in Ludwigslust versucht, mit einem Fahrrad vor der Polizei zu flüchten. Eine Streifenwagenbesatzung der Polizei erkannte den 28-Jährigen im Stadtbild und wollte ihn aufgrund eines offenen Untersuchungshaftbefehls wegen unerlaubten Handelns mit illegalen Betäubungsmitteln vorläufig festnehmen. Auf seiner Flucht stürzte der alkoholisierte Flüchtige mit seinem Fahrrad und konnte dabei von der Polizei gestellt werden. Bei dem deutschen Mann, der sich bei dem Sturz leichte Verletzungen zuzog, stellte die Polizei einen Atemalkoholwert von 1,14 Promille fest. Zudem entdeckte die Polizei bei ihm einen verbotenen Schlagstock, der daraufhin sichergestellt wurde. Der aus der Region stammende Mann wurde anschließend einer Justizvollzugsanstalt überstellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen