Neubrandeburg: Fahrer fällt aus Multicar - Fahrzeug fährt fahrerlos gegen Hauswand

von
14. Januar 2020, 18:26 Uhr

Ein Multicar ist am Dienstag in Neubrandenburg ohne Fahrer gegen ein Haus gefahren. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich kurz zuvor aus ungeklärter Ursache die Fahrertür des Kleintransporters von allein geöffnet, und der Fahrer fiel vermutlich in einer Kurve heraus. Der 57-Jährige wurde dabei verletzt und kam vorsorglich in eine Klinik. Das Multicar habe dann führerlos ein Verkehrsschild umgefahren und sei etwa 30 Meter weitergefahren erst durch eine Hecke, dann gegen das Haus. Die Hauswand sei dabei stark beschädigt worden. Die Polizei schätzt den Schaden mindestens auf eine höhere fünfstellige Summe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen