Pinnow: Brand eines Pkw Opel

nnn.de von
12. September 2018, 20:00 Uhr

Am 12.09.2018 gegen 10:50 Uhr wurde der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg ein brennender Pkw in einer Garage in 17139 Pinnow gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte bestätigte sich der Sachverhalt.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 71- jährige Eigentümer seinen Pkw Opel Corsa zur Hälfte aus der Garage gefahren, um an dem Fahrzeug Lackierarbeiten durchzuführen. Im Anschluss begab er sich in das an die Garage grenzende Wohnhaus, welches er zusammen mit seiner 99-jährigen Mutter bewohnt. Eine Nachbarin bemerkte wenig später, dass der Pkw in Brand geraten war und alarmierte die Polizei und Feuerwehr. Zwischenzeitig war der Brand auch auf die Garage und auf die Fassade des Hauses übergegriffen.

Noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte konnten die beiden Bewohner das Haus verlassen und sich in Sicherheit bringen. Den eingesetzten 18 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Malchin und Gielow gelang es den Brand schnell unter Kontrolle zu bringen und zu löschen. Trotz der Beschädigung an der Fassade ist das Haus weiterhin bewohnbar. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20.000EUR.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg waren zur Spurensuche und -sicherung eingesetzt. Ermittlungen vor Ort haben ergeben, dass der 71-jährige nach den Lackierarbeiten einen Heizlüfter zum Trocknen benutzt hat. Gegenwärtig geht die Polizei davon aus, dass unsachgemäßer Gebrauch des Lüfters ursächlich für den Brand gewesen ist. Die Ermittlungen wegen des Verdachtes der fahrlässigen Brandstiftung wurden aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen