Rennradfahrer verirrt sich auf die A 20

nnn.de von
27. Mai 2018, 12:12 Uhr

Am 27.05.2018 ab 10:40 Uhr gingen mehrere Hinweise in der Einsatzleitstelle in Neubrandenburg zu einem Fahrradfahrer auf dem Standstreifen der A 20 ein. Beamte des Autobahnpolizeireviers Altentreptow konnten den 27-jährigen Rennradfahrer aus der Ukraine kurz vor der Ausfahrt Friedland in Fahrtrichtung Stettin antreffen und bis hinunter von der A 20 Begleitschutz geben.

Der Sportler gab an, mit dem Zug nach Neubrandenburg gekommen zu sein und mittels Handy die kürzeste Route zu seinem Zielort Stettin ermittelt zu haben. Dass die Autobahn keine geeignete Fahrstrecke darstellt, konnten die eingesetzten Beamten in einer mündlichen Belehrung vermitteln. Der Radsportler wolle sich jetzt an Bundesstraßen halten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen