Ribnitz-Damgarten: Wohnungsdurchsuchung führt zu Amphetaminen und Cannabis

von
12. September 2019, 11:52 Uhr

Bereits im Juni 2019 ging bei der Polizei in Ribnitz-Damgarten ein Hinweis ein, dass ein 40-jähriger Mann aus Ribnitz-Damgarten mit Betäubungsmitteln handeln soll.

Die Kriminalpolizei in Ribnitz-Damgarten übernahm die Ermittlungen und beantragte beim Amtsgericht Stralsund einen entsprechenden Durchsuchungsbeschluss. Diesen vollstreckten die Kriminalbeamten am 11.09.2019 in Zusammenarbeit mit Diensthundeführern des Polizeihauptrevieres Stralsund. In der Wohnung des 40-Jährigen fanden die Beamten eine größere Menge Amphetamine und eine geringe Menge Cannabis sowie diverse Konsumutensilien. Die Betäubungsmittel sowie die Gegenstände wurden beschlagnahmt.

Gegen den 40-Jährigen wurde durch die Stralsunder Staatsanwaltschaft Haftantrag gestellt und der Mann einem Richter des Amtsgerichtes Stralsund vorgeführt. Noch am gestrigen Nachmittag wurde der 40-Jährige einer Justizvollzugsanstalt übergeben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen