Stavenhagen: Vierstelliger Bargeldbetrag aus Geschäft gestohlen

nnn.de von
13. August 2019, 15:28 Uhr

Ein Unbekannter hat einen vierstelligen Bargeldbetrag aus einem Blumengeschäft in Stavenhagen (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) gestohlen. Nur wenige Minuten zuvor war es in der Kleinstadt am Montag zu einem weiteren wohl versuchten Diebstahl in einer Physiotherapiepraxis gekommen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Ein Zusammenhang zwischen beiden Fällen werde derzeit geprüft, sei aber wahrscheinlich. Die Beamten hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei sei die Blumenverkäuferin gegen 14.00 Uhr von einer Kundin in ein Gespräch verwickelt worden. Beide Frauen hätten sich dabei vor das Blumengeschäft begeben. In dieser Zeit habe der Täter das Geld aus einer im Mitarbeiterbüro abgelegten Handtasche gestohlen.

Nur 15 Minuten zuvor habe die Inhaberin einer Physiotherapiepraxis in der Fritz-Reuter-Straße während einer Behandlung verdächtige Geräusche im Aufenthaltsraum gehört. Den Angaben zufolge traf sie auf einen jungen Mann, der angab, nach einem Termin fragen zu wollen, sich dann aber plötzlich entfernte. Eine Mitarbeiterin der Praxis habe beobachtet, dass der Mann zu einer Frau in ein Auto mit bulgarischem Kennzeichen gestiegen sei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen