Stralsund: Körperliche Auseinandersetzung zwischen Syrern im Lindencenter

von
10. Januar 2020, 06:39 Uhr

Am 09.01.2020, gegen 17:20 Uhr, kam es im Lindencenter im Stralsunder Stadtteil Grünhufe zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren syrischen Staatsbürgern. Nach ersten Erkenntnissen wurden dabei drei der Beteiligten leicht verletzt. Weiterhin wurden bei der dieser Auseinandersetzung einem der Geschädigten, einem 37-jährigem Syrer, einige persönliche Gegenstände, darunter ein Mobiltelefon, geraubt. Einige Tatverdächtige konnten durch vor Ort befindlichen Zeugen namentlich bekannt gemacht werden. Der für den Raub Haupttatverdächtige, ein 28-jähriger Syrer, konnte wenig später durch Beamte des Polizeihauptreviers Stralsund vorläufig festgenommen und das Raubgut sichergestellt werden. Insgesamt waren fünf Funkstreifenwagen des Polizeihauptreviers sowie der Kriminaldauerdienst Stralsund im Einsatz.

Die Kriminalpolizei Stralsund hat die Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen und zum genauen Ablauf der Tathandlungen, aufgenommen. Zeugen, welche die Auseinandersetzung beobachtet haben, werden gebeten, sich an das Polizeihauptrevier Stralsund unter der Telefonnummer 03831-28900, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen