Torgelow: 25-Jähriger nach SEK-Einsatz festgenommen

von
31. Juli 2020, 11:37 Uhr

Am Donnerstagnachmittag fand in Torgelow ein größerer Polizeieinsatz unter Mitwirken des SEK statt. Hintergrund des Einsatzes war ein rechtswirksamer Vollstreckungshaftbefehl gegen einen 25-jährigen Mann, gegen den ebenso wegen des Überfalls auf eine Tankstelle am 26. Juli 2020 ermittelt wird.

Der 25-Jährige wurde wegen einer gefährlichen Körperverletzung im Juni 2019 gesucht - er ist zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Darüber hinaus hat die Kriminalpolizei Ermittlungen gegen ihn aufgenommen, weil er im Verdacht steht, am 26. Juli 2020 gegen 21.55 Uhr - gemeinsam mit drei weiteren Tätern - eine Tankstelle in der Eggesiner Straße in Torgelow überfallen zu haben.

Im Rahmen der Ermittlungen konnte der Aufenthaltsort des Mannes ausfindeg gemacht und ein Zugriff zusammen mit dem SEK vorbereitet werden. Es erfolgte sowohl eine Suche nach dem Mann im Stadtgebiet Torgelow als auch in zwei Wohnungen. Am späten Nachmittag konnte der 25-Jährige in der Wohnung eines Bekannten angetroffen und festgenommen werden - er versteckte sich in einem Bettkasten.

Auch gegen den 19-jährigen Bekannten des Beschuldigten - und Mieter der Wohnung - laufen derzeit Ermittlungen im Zusammenhang mit dem schweren Raubüberfall auf die Tankstelle. In seiner Wohnung wurden mehrere Beweismaterialien sichergestellt, die mittels Videoaufzeichnungen der Tankstelle, die der Polizei vorliegen, eindeutig identifiziert werden konnten. Nach den beiden anderen Tätern, die an dem Überfall beteiligt gewesen sind, wird weiterhin gesucht. Die Ermittlungen der Kripo dazu laufen derzeit noch auf Hochtouren.

Insgesamt waren 26 Kräfte bei dem Einsatz involviert. Der 25-Jährige wurde in die JVA Stralsund verbracht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen