Verkehrsunfall mit drei schwer und zwei leicht verletzten Personen auf der B 111

nnn.de von
13. Januar 2019, 15:52 Uhr

Am 13.01.2019, gegen 06:25 Uhr ereignete sich an der Kreuzung B 111 / L 35 ein schwerer Verkehrsunfall.

Der 23-jährige Fahrer eines PKW Peugeot befuhr die L 35 aus Richtung Greifswald kommend in Richtung Jarmen. Die 55-jährige Fahrerin eines PKW Skoda befuhr die B 111 aus Richtung BAB20 kommend und beabsichtigte in Richtung Greifswald zu fahren. Der Peugeot-Fahrer missachtete die Vorfahrt der Skoda-Fahrerin, woraufhin es zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen kam. Die 55-Jährige und zwei Insassen aus dem Peugeot (38 und 40 Jahre) wurden schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt. Der Unfallverursacher und eine weitere 28-jährige Insassin aus dem Peugeot wurden leicht verletzt.

Alle Verletzten wurden ins Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Zur Unfallaufnahme und Bergung der verunfallten Fahrzeuge musste die Fahrbahn für ca. 3 Stunden voll gesperrt werden.

Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 23-jährige Unfallverursacher unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,58 Promille.

Des Weiteren  ist er nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen