Warsow: Fahrer eingeschlafen - Schwerverletzter nach Unfall

nnn.de von
14. Februar 2018, 11:47 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall in Warsow südlich von Schwerin ist am Mittwochmorgen ein Autofahrer schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte ein 59-jähriger Mann die Kontrolle über seinen Wagen verloren und war in den Gegenverkehr gefahren. Dabei sei er frontal mit einem anderen Auto zusammengestoßen, dessen Fahrer dabei schwer verletzt wurde. Er wurde laut Polizei ins Krankenhaus gebracht. Der 59-Jährige gab an, dass er kurz eingeschlafen sein müsse. Der genaue Unfallhergang wird jetzt ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen