Wolgast: Auto gerät auf Gegenspur

von
28. Mai 2020, 16:14 Uhr

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 111 bei Wolgast sind am Donnerstag drei Menschen schwer verletzt worden. Eine 84-jährige Autofahrerin kam mit ihrem Kleinwagen auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen zwei Fahrzeuge, wie eine Polizeisprecherin sagte. Die Rentnerin, ein 35 Jahre alter Kleinbusfahrer und die 61-jährige Autofahrerin des dritten Fahrzeugs wurden schwer verletzt. Die nördliche Zufahrt zur Insel Usedom war zwei Stunden gesperrt. An allen Fahrzeugen entstand Totalschaden. Warum die Rentnerin auf die Gegenfahrbahn kam, war zunächst unklar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen