Stralsund : Zeugenaufruf zu Einbruchsdiebstählen in Stralsund

von
22. Mai 2020, 14:01 Uhr

Sowohl am Mittwoch als auch am Donnerstag wurden die Beamten des Stralsunder Polizeihauptrevieres über Wohnungseinbruchsdiebstähle informiert, zu denen nun Zeugen gebeten werden, Hinweise an die Polizei weiterzugeben.

So verschafften sich nach ersten Erkenntnissen am 20.05.2020 in der Zeit von etwa 13:40 Uhr bis ca. 14:45 Uhr derzeit unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung in der Mönchstraße gegenüber der Straße Bielkenhagen. Dort wurden u.a. Schränke geöffnet und Bargeld sowie persönliche Dokumente entwendet. Der Sach- und Stehlschaden wird gegenwärtig auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Am 21.05.2020 brachen nach bisherigem Sachstand Unbekannte im Heinrich-Heine-Ring/Arnold-Zweig-Straße wiederum in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein und stahlen abermals Bargeld von mehreren hundert Euro. Der Tatzeitraum wurde hier von ca. 09:00 Uhr bis 22:00 Uhr angegeben.

In beiden Fällen kamen die Beamten des Kriminaldauerdienstes Stralsund zur Spurensicherung zum Einsatz. Die weiteren Ermittlungen werden nun durch die Kriminalpolizei geführt. In diesem Zusammenhang werden Zeugen, die etwas bemerkt oder beobachtet haben, gebeten, sich unter der Telefonnummer 03831/2890 0 an das Polizeihauptrevier Stralsund, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu wenden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen