Zwischen Greifswald und Lubmin: Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen auf der L 26

von
15. September 2019, 15:46 Uhr

Am 15.09.2019 gegen 11:00 Uhr kam es auf der L26 zwischen Greifswald und Lubmin zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Beim Unfall im Kreuzungsbereich der Abfahrt Kemnitz wurden drei Personen verletzt. Ein 62-jähriger Fahrer eines PKW Skoda wollte von Kemnitz aus auf die L26 in Richtung Greifswald abbiegen. Dabei übersah der Urlauber aus Recklinghausen den vorfahrtberechtigten PKW Hyundai einer 65-jähigen Greifswalderin. Diese kam aus Greifswald und wollte in Richtung Lubmin fahren. Beide Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich.

Dabei erlitt die Fahrerin des PKW Hyundai schwere und ihr 64-jähriger Beifahrer leichte Verletzungen. Beide Insassen wurden zur Behandlung ihrer Verletzungen in die Universitätsklinik nach Greifswald gebracht. Der Fahrer des PKW Skoda überstand den Unfall unbeschadet, seine 65-jährige Beifahrerin erlitt einen Schock und wurde vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt. Es entstand Sachschaden von ca.17.000,- Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle geborgen werden. Die L26 und die weiterführende L262 zwischen Greifswald und Lubmin waren für ca. vier Stunden voll gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen