Besonderes Trikot : Warum Paris in der Champions League auf das "Nike"-Logo verzichtet

So sieht die neue Champions League-Kollektion von Paris St. Germain aus. Screenshot: PSG-Homepage
So sieht die neue Champions League-Kollektion von Paris St. Germain aus. Screenshot: PSG-Homepage

Das Trikot ist fast komplett in schwarz gehalten. Das erste Mal werden die Spieler das Outfit in Liverpool überstreifen.

nnn.de von
13. September 2018, 17:39 Uhr

Paris | Der französische Meister hat sich für die Champions-League-Saison etwas Besonderes einfallen lassen und wird in extra angefertigten Trikots auflaufen. Anstatt mit dem Sponsor "Nike" auf der Brust, ziert während der Champions-League-Spiele das Logo von "Jumpman" das Pariser Trikot.

"Jumpman" ist die eigene Marke von Basketball-Legende Michael Jordan, die zu "Nike" gehört. Dennoch ist die Marke bisher noch nie im Fußball aktiv gewesen. Die Zusammenarbeit mit Paris St. Germain ist daher eine Premiere.

Auf seiner Twitter-Seite schreibt der französische Meister zum Fußballtrikot mit Basketball-Einflüssen: "Zwei Welten treffen sich." Der PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi bezeichnet die Zusammenarbeit als eine Kombination aus "Stil, Leistung und Innovation". Er hofft, dass das Jersey "neue Zielgruppen und Märkte erschließt" - die "Jordan"-Marke ist weltweit enorm beliebt.

Tweet von Paris St. Germain:


Das Trikot ist fast komplett in Schwarz gehalten. Ein weißer Streifen verläuft von der Mitte des Kragens senkrecht nach unten. Der Torhüter trägt Rot. Das Ausweichtrikot kehrt die Farben um: schwarzer Streifen auf weißem Grund.

Auch Michael Jordan äußerte sich zu dieser neuen Kooperation höchstpersönlich. "Meine Marke und PSG vertreten in Sachen Sport und Stil denselben Standpunkt, die Kollaboration ist also ganz natürlich."

Tweet von Jordan:

Für Superstar Neymar ist es eine besondere Ehre das Trikot des sechsfachen NBA-Champions zu tragen: "Es ist für mich auch eine große Verantwortung das Trikot tragen zu dürfen. Wir freuen uns auf eine tolle und erfolgreiche Saison in der Champions League. Zwei Partner, die wahre Champions sind, PSG und Jordan. Ich hoffe, diese Zusammenarbeit wird uns viele Titel bescheren."

Zum ersten Mal wird PSG das neue Outfit an einem ganz besonderen Ort überstreifen. Am kommenden Dienstag gastiert das Team von Trainer Thomas Tuchel in der Champions League an der legendären Anfield Road. Gegner ist der FC Liverpool.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen