Vor DFL-Versammlung : Laut Gutachten: Gehaltsobergrenze im Fußball möglich

nnn+ Logo
Thomas Oppermann sitzt seit 2019 dem Ethikkomitee des Deutschen Fußball-Bundes vor. /zb/dpa

Eine Gehaltsobergrenze im Fußball ist durchaus möglich. Zu dieser Auffassung kommen zwei Rechtsgutachten der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages, die der SPD-Politiker Thomas Oppermann laut eines Berichts der «Süddeutschen Zeitung» in Auftrag gegeben hat.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
02. August 2020, 20:28 Uhr

Voraussetzung für eine Deckelung der Millionengehälter sei aber die Einführung durch die Europäische Fußball-Union (Uefa). Die Gutachten sollen den Clubs der 1. und 2. Bundesliga am Dienstag auf der DFL-M...

nreuVsugzaost rüf enei lgDkcneue edr nMglneletiiärehol sei bare eid hrEfunnüig rhcdu eid rsäehcEioup blßluaFonUn-i ().faeU Dei euhttncGa enllos nde usblC red 1. udn .2 ndgiasulBe ma tseginaD fua erd geeetr-rMaiFmvmigldsuLnDl slotelvterg deewnr. Orpap,nenm dre esit 2901 emd tieemoikthkE sed eceDnthus Fbnseuu-lßalBd DFB() ,ztrtovis wlli üfr iene olsehc Oergnerzeb - ahcu loatietnnianr - w.ebern

«saD ngeaz ssädelomhtfGlec des ublFsßla dsant udrch eid KenoiraCr-so itm menei hSclag afu edr Kppie,» sgtea Ormnaenpp rde »Z«.S Im btrHes lwloe re ieb dre arnlatsKugugu ni lsBüser ide eCnahnc a,tulenos ine«e detennrpchsee eneggulR lcrpeeiahutroch »csiznarbehu. ttirzeertpeevnSr uas edm Falßlub atnhet shci zzetlut ikpchstes grt,eußeä dass eine giderrate egngeRlu eunzesrchutdz .wräe

© paidooc-mnf, 900d-6a8p25-/02:96214

zur Startseite