FC Hansa Rostock : Ein wenig Bundesliga-Luft weht durchs Ostseestadion

von 12. Juli 2019, 14:11 Uhr

nnn+ Logo
Der Trainer hat noch eine Menge Gesprächsbedarf: 'Wir müssen auf dem Platz mehr Lösungen finden, als uns das bislang gelungen ist. Wir schaffen es derzeit noch nicht, die Dinge, die wir uns vornehmen, auch konsequent umzusetzen', sagt Jens Härtel.
Der Trainer hat noch eine Menge Gesprächsbedarf: "Wir müssen auf dem Platz mehr Lösungen finden, als uns das bislang gelungen ist. Wir schaffen es derzeit noch nicht, die Dinge, die wir uns vornehmen, auch konsequent umzusetzen", sagt Jens Härtel.

Der Fußball-Drittligist bestreitet am Sonnabend um 15 Uhr seine Generalprobe gegen Erstliga-Absteiger Hannover 96.

Rostock | Ein bisschen Bundesliga-Luft schwebt am Sonnabend ab 15 Uhr durch das Ostseestadion. Zur Generalprobe auf die kommende Fußball-Drittliga-Saison trifft der FC Hansa Rostock auf Erstliga-Absteiger Hannover 96. Vor fast zwölf Jahren standen sich beide Clubs zuletzt an gleicher Stätte gegenüber. Damals noch in der 1. Bundesliga gewannen die Niedersachsen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite