3. Fußball-Liga : Der FC Hansa hat weiterhin alles in der eigenen Hand

von 08. Mai 2021, 17:29 Uhr

nnn+ Logo
Auch die letzte Chance vertan: Die Rostocker können es nicht fassen. Auch Sven Sonnenberg (Zweiter von rechts) hat den Ball aus fünf Metern nicht an FSV-Keeper Johannes Brinkies vorbeigebracht.
Auch die letzte Chance vertan: Die Rostocker können es nicht fassen. Auch Sven Sonnenberg (Zweiter von rechts) hat den Ball aus fünf Metern nicht an FSV-Keeper Johannes Brinkies vorbeigebracht.

Die Rostocker sind nach dem 0:0 gegen Zwickau weiterhin Zweiter mit zwei Punkten Vorsprung auf die Konkurrenz.

Rostock | Der FC Hansa ist am 36. Spieltag der 3. Fußball-Liga im heimischen Ostseestadion über ein 0:0 gegen den FSV Zwickau nicht hinausgekommen. Dennoch bleiben die Rostocker Zweiter und haben den Aufstieg in die 2. Bundesliga weiterhin in der eigenen Hand. Denn auch die Konkurrenten 1860 München (1:1 beim SV Wehen Wiesbaden) und FC Ingolstadt (0:0 gegen Saa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite