FC Hansa Rostock : Spieler sind sich einig: „Das wirft uns gar nicht zurück“

von 22. November 2021, 13:48 Uhr

nnn+ Logo
Verärgert über die unnötigen Gegentore beim 1:2 gegen Aue: Markus Kolke (rechts) und Damian Roßbach. Dennoch sind sich die Hanseaten einig: „Das wirft uns gar nicht zurück.“
Verärgert über die unnötigen Gegentore beim 1:2 gegen Aue: Markus Kolke (rechts) und Damian Roßbach. Dennoch sind sich die Hanseaten einig: „Das wirft uns gar nicht zurück.“

Nicht nur den dritten Meisterschafts-Dreier in Folge strebte der FC Hansa am 14. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga an, sondern wollte zugleich die 20 Punkte erreichen. Daraus wurde nichts. Doch die Köpfe bleiben oben.

Rostock | Mit jetzt 20 Punkten hätte der FC Hansa bis zur Saison-Halbzeit sogar noch die Spiele am Sonntag um 13.30 Uhr in Paderborn sowie gegen Ingolstadt und beim Hamburger SV als „Puffer“ gehabt, um sein Konto weiter aufzustocken. Doch die Rostocker blieben nach dem 1:2 gegen den FC Erzgebirge Aue vorerst bei 17 Zählern stehen. So lief es beim 1:2 gege...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite