Hansa Rostock : Die Angst spielt mit

von 19. August 2019, 12:28 Uhr

nnn+ Logo
Fußballprofis stecken den Kopf nicht in den Sand, wohl aber gerne mal ins Trikot, wenn es nicht läuft. So, wie hier Nils Butzen. Foto: Andy Bünning
Fußballprofis stecken den Kopf nicht in den Sand, wohl aber gerne mal ins Trikot, wenn es nicht läuft. So, wie hier Nils Butzen. Foto: Andy Bünning

Einmal mehr hat Hansa Rostock gegen Großaspach enttäuscht. Nils Butzen sucht nach Antworten und sieht ein Kopfproblem.

Rostock | Seit Jahren tut sich Hansa Rostock in den Drittliga-Duellen mit der SG Sonnenhof Großaspach schwer, wenn es ums Toreschießen beziehungsweise Punkten geht. Weder das eine noch das andere hat am Wochenende funktioniert, die Leistung war über weite Strecke...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite