FC Hansa Rostock : Die Stimmung ist gereizt

von 13. Dezember 2018, 18:02 Uhr

nnn+ Logo
Nach drei Spielen ohne Sieg unter Druck: Trainer Pavel Dotchev muss mit dem FC Hansa im Heimspiel gegen den VfR Aalen in die Erfolgsspur zurückkehren. Foto: Andy Bünning
Nach drei Spielen ohne Sieg unter Druck: Trainer Pavel Dotchev muss mit dem FC Hansa im Heimspiel gegen den VfR Aalen in die Erfolgsspur zurückkehren. Foto: Andy Bünning

Beim Training des Fußball-Drittligisten geht es aktuell mitunter härter und lauter zur Sache.

Rostock | Seit drei Partien ohne Sieg und nur einen Punkt geholt: Vor dem richtungweisenden Heimspiel gegen den VfR Aalen am Sonnabend um 14 Uhr im Ostseestadion ist die Stimmung beim Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock mächtig gereizt. Auf dem Trainingsplatz geht es mitunter härter zur Sache und vor allem deutlich lauter zu. Auch Trainer Pavel Dotchev hat s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite