Hansa Rostock : Millimeter-Situationen entscheiden Bremen gegen Rostock

von 29. August 2021, 17:02 Uhr

nnn+ Logo
Drei Mal VAR: Daniel Siebert prüft die Entscheidung zum Handelfmeter und lässt sich nach Ansicht der Bilder überzeugen. Er sah die Hand von Julian Riedel bei einer Werder-Flanke strafbar am Ball.
Drei Mal VAR: Daniel Siebert prüft die Entscheidung zum Handelfmeter und lässt sich nach Ansicht der Bilder überzeugen. Er sah die Hand von Julian Riedel bei einer Werder-Flanke strafbar am Ball.

Drei Mal musste der Videoschiedsrichter eingreifen. Zwei Mal fielen danach Tore für Bremen.

Bremen | Es war kein einfacher Nachmittag für Schiedsrichter Daniel Siebert im Weserstadion und Videoreferee (VAR) Guido Winkmann im Kölner DFB-Keller. Gleich drei spielentscheidende Szenen kamen auf den Prüfstand, zwei Mal fielen sie dabei gegen Hansa Rostock aus. Das Handspiel von Julian Riedel, der einen Kopfball von Werders Niklas Schmidt im Strafraum mit ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite