Nach Aufstieg Hansa Rostock : Rostock erwartet gefährliche Risikospiele in der 2. Liga

von 24. Mai 2021, 13:24 Uhr

nnn+ Logo
_202105241253_full.jpeg

Gefährliche Konfrontationen: In der kommende Zweitliga-Saison werden Vereine in Rostock erwartet, zu denen es seitens der Hansa-Fans heftige Antipathien gibt.

Rostock | Nach den Ausschreitungen nach dem Aufstieg des FC Hansa Rostock in die 2. Fußball-Bundesliga sieht der Rostocker Polizeichef Achim Segebarth in der kommenden Saison eine Reihe von Risikospielen auf die Hansestadt zukommen. Es sei bei An- und Abreise und während der Spiele mit „sehr massiven körperlichen Auseinandersetzungen“ zu rechnen, sagte Segebart...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite