zur Navigation springen

Familien-Camping bei Hansa Rostock : Abenteuer für Groß und Klein im Ostseestadion

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Gut 100 Begeisterte nahmen am Familien-Camping des FC Hansa Rostock teil. Stadionführung besonderer Höhepunkt

Für eine besondere Stimmung im Ostseestadion sorgten am Wochenende gut 100 kleine und große Hansa-Fans, die die Heimspielstätte des Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock in einen Campingplatz verwandelten.

Mit dabei war auch NNN-Gewinnerin Sahra Rosenberger und ihre Familie. „Für die Kinder war es ein richtiges Highlight und ein großes Abenteuer, das Ostseestadion mal aus einer anderen Perspektive zu sehen“, sagt Sahra Rosenberger. Neben der Stadionführung, bei der sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen auf ihre Kosten kamen, konnten die jungen Hansa-Anhänger auch Fußball spielen, klettern und auf der gesamten Rasenfläche toben. Zudem wurden auf dem Trainingsplatz der Hansestädter mehrere Tore und Felder aufgebaut, um einige Spielformationen ausprobieren zu können. „Es war eine richtig familiäre Veranstaltung, bei der sich alle gegenseitig geholfen haben“, sagt Sahra Rosenberger weiter.

Zum Abschluss des spannenden Tages gab es für jeden Teilnehmer eine Urkunde. Gegen 22 Uhr wurde über der Film „Kevin allein zu Haus“ vorgeführt und um Mitternacht ertönte die Sirene zur Nachtruhe. Gestern Morgen gab es dann den richtigen Start in den Tag: Frühsport mit Trainern der Hansa-Nachwuchsakademie. Gemeinsam ging es nach dem Frühstück auf der Westpromenade ans Zelte abbauen – und auf der Heimfahrt die Erlebnisse Revue passieren zu lassen.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Jun.2017 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen