zur Navigation springen

FC Hansa Rostock : Erste Auswärtspleite: 0:2 in Magdeburg

vom

Nach drei Siegen ohne Niederlage folgte heute die erste Pleite für den Drittligisten

nnn.de von
erstellt am 09.Sep.2017 | 17:27 Uhr

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat nach drei Auswärtssiegen ohne Gegentor in dieser Saison die erste Pleite auf gegnerischen Plätzen kassiert. Die Mecklenburger unterlagen am Samstag mit 0:2 (0:1) beim 1. FC Magdeburg und verpassten vorerst den Anschluss an die Tabellenspitze. Philipp Türpitz mit seinem vierten Saisontor (43. Minute) und Felix Lohkemper (68.) trafen für die Gastgeber, die ihren sechsten Ligasieg in Folge feierten und Rang zwei festigten.

Vor 20 817 Zuschauern dominierte zunächst der FCM. Die beste Torchance hatte aber Hansa, Soufian Benyamina brachte den Ball aus Nahdistanz aber nicht im Tor unter. Hansa blieb dann spielbestimmend, aus einer Kontersituation heraus traf jedoch der FCM. Tobias Schwede und Michel Niemeyer kombinierten über links, Christian Beck zog die Innenverteidigung auf sich und Türpitz traf zur etwas glücklichen Führung.

Nach der Pause zog sich der FCM etwas zurück und überließ Hansa weitgehend das Feld. Die Rostocker konnten aber aus der optischen Überlegenheit kein Kapital schlagen. Stattdessen traf erneut der Gastgeber. Nach einer Ecke kam der Ball zum eingewechselten Lohkemper, der mit einem sehenswerten Volleyschuss traf. Hansa kam erst kurz vor Schluss zu einer echten Torchance, aber Marcel Hilßners Ball ging übers Tor (88.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen