Hansa gegen Würzburg : Hansa Rostock siegt weiter: 3:1 gegen Würzburger Kickers

Der FC Hansa Rostock ist in der 3. Fußball-Liga momentan nicht zu stoppen.

nnn.de von
10. Februar 2018, 16:25 Uhr

Die Mecklenburger bezwangen am Samstag die Würzburger Kickers mit 3:1 (2:0) und feierten im dritten Spiel des Jahres den dritten Sieg. Soufian Benyamina (32. Minute/Foulelfmeter), Stefan Wannenwetsch (38.) und Vladimir Rankovic (56.) erzielten vor rund 10 000 Zuschauern im Ostseestadion die Tore für das Team von Trainer Pavel Dotchev, das sieben der acht vergangenen Ligaspiele gewonnen hat und so Anschluss an die Aufstiegsplätze gefunden hat. Ioannis Nikolaou (47.) traf für den Zweitliga-Absteiger.

Ohne ihren verletzten Kapitän Amaury Bischoff taten sich die Rostocker in einem ansehnlichen Spiel anfangs sehr schwer gegen die kompakt stehenden Gäste. Benyamina nutzte dann die erste Gelegenheit überhaupt mit einem eiskalt verwandelten Strafstoß zur Führung. Wannenwetsch legte dann per Kopf nach einem Freistoß von Marcel Hilßner noch vor der Pause nach.

Von einer solchen effektiven Chancenverwertung konnten die Gäste bis dato nur träumen. Einige glasklare Möglichkeiten ließen die Kickers liegen, drei davon vergab allein Orhan Ademi. Einmal rettete für Hansa der Pfosten nach einem Schuss von Kai Wagner.

Auf den Anschlusstreffer nach dem Wiederanpfiff hatten die Hausherren schnell eine Antwort parat. Rechtsverteidiger Rankovic stellte mit seinem ersten Tor in Hansa-Diensten den alten Abstand wieder her und die Weichen damit endgültig auf Sieg. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen