Landespokal : Hansa schlägt Papendorf 14:0

nnn+ Logo
Kurz mal verschnaufen und dann wieder fokussieren: Pascal Breier und der FC Hansa wollen die Länderspielpause nutzen, um in der Liga wieder anzugreifen.
Kurz mal verschnaufen und dann wieder fokussieren: Pascal Breier und der FC Hansa wollen die Länderspielpause nutzen, um in der Liga wieder anzugreifen.

Der Drittligist wurde seiner Favoritenrolle gerecht und ließ dem Außenseiter im Rostocker Leichtathletik-Stadion keine Chance.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

nnn.de von
09. September 2018, 16:00 Uhr

Keine Überraschung im Fußball-Landespokal: Mit 14 Toren behielt Drittligist FC Hansa Rostock die Oberhand über die SG Warnow Papendorf und zog in die nächste Runde des Lübzer-Pil...

eKeni hscauenrÜgrb mi ldsaaulblLF:pß-oknea iMt 41 erTon itebehl iiDtttgsirl CF saHna socRkot edi rdnhbOea üreb ide GS Wonraw eafpPordn dun zog ni die ätshnec ueRdn des busCeüPiz-rp-Lsl .ien eiD ögeßrt henCca etnhta ide epenrraofPd lichge zu gnBeni des Slepis sal ide iHDnaeevsas-efn edhagilckn hnoc ni erd ineabK eichsn, der bartgseGe raasdu bare inek ptalaKi esghclan e.noknt

nI erd lgeFo ozg g,Keog bie red lehciet lmearimpeSst wie owTtarr loiGse uaf edr kaBn Ptazl naenm,h ads pmeoT na dnu hcsetkne edm erGgne sbi zur auPse üfnf reffreT .eni eAllin ioeCb oSouku rwa iemvarl gre,ehlfiorc Del neoAgl lWsmilia rfta nl.iame Sattt med aneprnosneghce ,eoilGs auJnil eiRfle eodr Sftnea whtensneaWcn nkeeamb trneu dneream xinp-tKEäa rAuaym fi,fBcosh znuuggaNe hiPl ufhesOyAo- orde rKpeee dreeaAnxl abdelS dei iMl,cegötikh cish onv egBinn na uz igznee.

cAhu anhc dre uaePs edäernt scih sda iBld akmu. cPasal rreieB 4( rT,)oe erMvleiel naadkiBi 2,() oaMrc söniKg 2)( udn zaguNgune iPhl ousfy-OheA anchreutsb asd seEirgnb bsi uzm 04:1 ni ide .Hheö estrBe annM afu tSenie der rrfeadePnop rwa otwTrra Heegl re,ttLu der mti ensnie daPnaer ewretie frrenftGeeeg seeerwhstn veenrdei.trh

zur Startseite