Landespokal : Hansa schlägt Papendorf 14:0

nnn+ Logo
Kurz mal verschnaufen und dann wieder fokussieren: Pascal Breier und der FC Hansa wollen die Länderspielpause nutzen, um in der Liga wieder anzugreifen.
Kurz mal verschnaufen und dann wieder fokussieren: Pascal Breier und der FC Hansa wollen die Länderspielpause nutzen, um in der Liga wieder anzugreifen.

Der Drittligist wurde seiner Favoritenrolle gerecht und ließ dem Außenseiter im Rostocker Leichtathletik-Stadion keine Chance.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

nnn.de von
09. September 2018, 16:00 Uhr

Keine Überraschung im Fußball-Landespokal: Mit 14 Toren behielt Drittligist FC Hansa Rostock die Oberhand über die SG Warnow Papendorf und zog in die nächste Runde des Lübzer-Pil...

eneiK anbÜsrcurhge mi :pLabFensk-adualloßl Mit 14 neoTr tielhbe titsDlgiitr FC anaHs oktoRcs dei neOabrhd üerb die GS arWwno Poeadnprf ndu zgo ni edi änestch dRune esd iszLrubeCslPpü-- ine. eDi ötgrße hanecC nthaet ide afePnoerprd ilghec zu einBng eds Splies asl ied Hans-ienfseevDa lahecdking nohc ni der bieKan ,cihesn der egaGstrbe rdsuaa brae ikne pKlaait healncsg .etnnok

In rde Fleog ogz ,ggKoe ibe edr eheitlc slaepSirmtem eiw wtTraro soeGli fau dre Bank laPtz hnnmea, asd emopT an dun khetnces med enegGr bis rzu esPua füfn rereTff ine. lAnlei ioebC kouSou rwa vamrlei ,errlefcohgi lDe gnAleo sliaWiml tfra aei.nlm aSttt med seanhecngrepon Glise,o Jilnua eeifRl dore Sfaetn naestnecwnWh nbeaemk utnre mrdanee xpät-aEKni Amurya hoBisffc, anNzgguue hiPl uAfOeo-hsy eodr eeprKe xnrleAeda aelSbd ide iöctk,iglMhe cihs onv inBgne na zu gezi.en

Ahuc cahn der sPuae drntäee hisc sda Bild um.ka lascPa reBeri 4( ,)oreT Mvelerile Bdaianki ()2, Mroca snKgöi (2) dun geunuNgza Plih yf-uhAesOo hrseanbctu ads brsgnEei sib uzm 40:1 in eid öH.eh eBtres Mnan afu Setein rde aenrpProefd rwa Twatorr Helge ,trutLe dre mti insene adreaPn erteiwe fngGerteeerf sntsrewhee henrvtieerd.

zur Startseite